Wirkstoffe und Medikamente gegen Migräne ohne Rezept

Migräne ist eine Volkskrankheit und daher existieren zahlreiche Medikamente dagegen. Meist sind dies Kombi-Präparate, die aus mehreren Wirkstoffen zusammengesetzt sind. Oftmals sind die Kopfschmerzen bei einer Migräne mit derartiger Medizin nicht zu lindern. Daher ist ein erster Schritt die wirksamen und unwirksamen Wirkstoffe voneinander zu unterscheiden. Denn jeder Art von Migräne und jeder Mensch reagiert auf die einzelnen Wirkstoffe unterschiedlich. Kennt man den Wirkstoffe mit der stärksten Wirkung, kann die Migräne gezielter bekämpft werden. Mit diesem Wissen ist es ratsam einen Neurologe aufzusuchen, der weitere Therapie-Methoden bestimmen kann.

Um herauszufinden welche Mittel am besten wirken, muss man alle Wirkstoffe nacheinander ausprobieren. Ihr müsst also von jedem Wirkstoff eine kleine Packung kaufen und testen (natürlich pro Migräne-Anfall nur einen Wirkstoff ausprobieren). Nach einigen Wochen solltet ihr eine Liste zusammen haben, auf der genau drauf steht wann wir welche Wirkstoffe eingenommen habt und wie groß der Effekt war (schriebt auch auf, wie stark der jeweilige Wirkstoff gewirkt hat, in welcher Dosierung ihr ihn genommen habt und in welchen Zeitraum die Wirkung eintrat).

Wirkstoffe gegen Migräne, die ohne Rezept erhältlich sind:

Kombi-Präparate:

Tipp: Die besten Migräne-Mittel wirken nicht, wenn dem Körper nicht ausreichend Flüssigkeit in Form von Wasser oder Tee zugefügt wird. Außerdem müssen die Mittel so früh wie möglich eingenommen werden. Dann ist der schmerzlindernde Effekt am größten. Häufig von Migräne geplagte Menschen erkennen sofort, ob es sich um normales Kopfschmerzen handelt oder sich eine größere Migräne ankündigt. Also schon bei den ersten Anzeichen einer Migräne die Mittel einnehmen!

Hinweis: Ich bin kein Arzt und die Tipps stammen aus meiner Erfahrung mit Migräne. Falls ihr noch weitere Wirkstoffe oder andere Therapien kennt, dann würde ich mich über ein Kommentar freuen 🙂

Auch interessant: