Warenwirtschaftssystem Definition

Ein Warenwirtschaftssystem erfasst und optimiert die Geschäftsprozesse in einem Unternehmen. Dabei sollen die Ressourcen möglichst effizient eingesetzt werden, um einen wirtschaftlichen Erfolg zu erzielen.

Der Markt der Hersteller betriebswirtschaftlicher Software wird vor allem von den Unternehmen SAP, Microsoft und ORACLE beherrscht. 85,4 % der Mitarbeiter in deutschen Industriebetrieben kennen ORACLE, bei SAP und Microsoft sind es über 95 %. Dies hat eine Studie zum Einsatz von ERP-Lösungen in der Industrie
von Microsoft ergeben.

Falls ihr euch mal ein Warenwirtschaftssystem in echt ansehen wollt, dann kann ich das der nGroup empfehlen: Hier klicken und zum Warenwirtschaftssystem eEvolution.

ERP bedeutet Enterprise Resource Planning und ist der englische Ausdruck für ein Warenwirtschaftssystem. Auch in Deutschland hat sich in der Begriff ERP durchgesetzt und wird häufiger verwendet. Bei einer streng wissenschaftlichen Definition der Begriffe existieren unterschiede. Oftmals wird von einem ERP-System gesprochen, wenn weitere Fähigkeiten, wie z.B. die Materialwirtschaft, in einer Software vorhanden sind.

Auch interessant: