StudiVZ Unwort des Jahres: Abwrackprämie

StudiVZ hat das „Unwort des Jahres 2009“ von seinen Mitgliedern wählen lassen. Das Wort Abwrackprämie konnte mit 45,94% aller Stimmen gewinnen.

Aus rund 3.000 Vorschlägen wurde von StudiVZ die Top 5 der Unworte des Jahres 2009 bestimmt. Fast 1 Millionen Stimmen wurden von den StudiVZ-Benutzer abgegeben.  Am Ende konnte sich Abwrackprämie gegenüber Analogkäse, Altkuhverwertung, Minimalkompromiss und toxische Papiere durchsetzen.

  1. Abwrackprämie – 45,94%
  2. Analogkäse – 25,47 %
  3. Altkuhverwertung – 13,87 %
  4. Minimalkompromiss – 10,33 %
  5. Toxische Papiere – 4,40 %

Das Unwort des Jahres wird offiziell am 19.01.2010 in Frankfurt bekannt gegeben. Die StudiVZ-Wahlen könnten aber schon ein guter Indikator für die Begriffe mit den größten Siegchancen sein.

Auch interessant: