Keine GEZ-Gebühren bezahlen

Ja man muss nicht unbedingt GEZ-Gebühren bezahlen. Bekommt ihr eine der folgenden Leistungen? Dann braucht seid ihr von den GEZ-Gebührenpflicht befreit:

  • Empfänger von Bafög
  • Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt
  • Empfänger von Grundsicherung im Alter oder Erwerbsminderung
  • Empfänger von Sozialgeld oder Arbeitslosengeld 2
  • Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Empfänger von Berufsausbildungsbeihilfe
  • Empfänger von Ausbildungsgeld
  • Sonderfürsorgeberechtigt
  • Blinde
  • hörgeschädigte oder gehörlose Menschen
  • behinderte Menschen
  • Empfänger von Hilfe zur Pflege
  • Empfänger von Kriegsopferfürsorge
  • Empfänger von Pflegezulagen

Bei der GEZ muss jetzt ein

Antrag auf Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht (Radio und Fernsehen)
gemäß § 6 Abs. 1 Rundfunkgebührenstaatsvertrag -RGebStV-

beantragt werden. Diesen Antrag bekommt ihr auch online, hier bei gez.de. Noch einen Nachweis über den Erhalt einer der oben genannten Leistungen (einen beglaubigten Bescheid, Antrag o.ä.) beilegen, das Befreiungs-Formular auf dem Amt, von dem man die Leistung erhält, unterschreiben lassen und ab an die GEZ in Köln schicken. Hier die Adresse:

Gebühreneinzugszentrale
– Teilnehmerbetreuung –
50632 Köln

Über die GEZ-Gebühren an sich, brauch ich ja nichts sagen. Wer da alles was abbekommt ist schon erstaunlich und das noch bei solchen Leistungen

Zeig das deinen Freunden: Lustig und kurios:
2 Meinungen zu “Keine GEZ-Gebühren bezahlen”
  1. eyüp türün:

    guten tag…

    ich habe gehört das chronisch kranke menschen vom gez gebühren befreit sind, wollte gerne mal von ihnen erfahren ob das zutreffent ist…
    wenn ja würde ich mich freuen wenn sie mir raten was ich da zu tun hätte…
    hochachtungsvoll….eyüp türün

  2. Sebastian:

    Hallo,

    ganz sicher gehst du, wenn du bei der GEZ-Hotline anrufst:

    “Sie erreichen uns telefonisch montags bis freitags von 7.00 Uhr bis 19.00 Uhr.

    Service-Tel.: 018 59995 0100 (6,5 Cent/Min.)*
    Service-Fax: 018 59995 0105 (6,5 Cent/Min.)*

    * aus den deutschen Festnetzen, abweichende Preise für Mobilfunkteilnehmer”

    Quelle: GEZ.de

Deine Meinung: