Die schönste Stadt der Welt

Natürlich ist dieser Rekord ein zunächst sehr willkürlicher, doch basiert er eben auch auf einer großen Umfrage und dürfte mit Sicherheit das Empfinden sehr vieler Menschen widerspiegeln: Als schönste Stadt der Welt wurde jüngst die thailändische Metropole und Hauptstadt Bangkok gewählt und selbst wenn das manchen überraschen mag, ist doch an diesem Schmelztiegel mit seinen rund 10 Millionen Einwohner vieles faszinierend und einzigartig.

Bangkok Thailand Bei Nacht

Seit dem Jahr 1782 ist Bangkok Hauptstadt von Thailand, das bekanntlich auch heute noch von einem König regiert wird, auch wenn dieser faktisch nur noch wenig Macht ausübt. Natürlich die Metropole die größte des Landes, in puncto Fläche und Einwohnerzahl, und als politisches wie wirtschaftliches und auch kulturelles Zentrum zugleich auch Anziehungspunkt für Millionen Besucher aus dem In- und Ausland.

Universitäten, Paläste und Pagoden, Klöster (Wats) und viele Hochschule verleihen der Stadt Glanz und auch als Verkehrsknotenpunkt verbindet Bangkok die umliegenden Gebiete und Regionen. Hier steht das größte (National)Museum Südostasiens und viele wichtige Organisationen haben hier ihren Sitz.

Doch warum die Stadt ausgerechnet als schönste ihrer Art gilt, ist sicher ein kleines Geheimnis und mag mit dem Flair, der Aura des Wilden wie Schönen zusammenhängen, denn Bangkok bietet einen unvergleichlichen Kontrast zwischen Harmonie und Dissonanz, zwischen abgeschiedener Ruhe im Tempel und moderner Hektik in der Innenstadt. Das begeistert die Gäste und selbst wenn die Bewohner der Metropole diese nicht selten als Moloch, als alles verschlingendes Monstrum bezeichnen, so wird damit in erster Linie auch ein besonderer Respekt vor einer sich ständig wandelnden und doch im Kern bleibenden Stadt zum Ausdruck gebracht. Und gerade das mag ihre Schönheit ausmachen.

Zeig das deinen Freunden: Lustig und kurios:
Deine Meinung: